Mittwoch, 27. Oktober 2010

Wunscherfüllungen rücken näher ...

Heute sind sie gekommen, die bei Sabine Bucko bestellten Farbkarten mit fantastisch fein abgestuften Farben. Dieses norwegische Garn geistert schon seit dem Sommer in meiner Seele herum und ich juchzte vor Freude, als ich in der VERENA HERBST 2010 einen Artikel über Sabine Bucko las, die dieses Garn per Internet vertreibt. Zwar bin ich diesen Sommer direkt an der Wollfabrik in Norwegen vorbeigefahren, habe aber nicht so recht realisiert, dass es sich um DIESE ullvarefabrikk handelte. Komisch! Was für eine Fügung von Ereignissen!
In Bergen entdeckte ich das Buch DIKT I MASKER (bei Klick ist der komplette Inhalt zu sehen) von SOLVEIG HISDAL. Später fuhr ich an der HIFA-Wollfabrik vorbei, die das Garn herstellt, das ausschließlich in SOLVEIG HISDALS Buch angegeben wird. Keine Chance, dachte ich im Sommer, dauerhaft an dieses Garn heranzukommen! Norwegen ist nicht EU-Land, ein Versand und die Bezahlung würden sich als äußerst schwierig erweisen.
Dann die Entdeckung von SABINE BUCKO in der VERENA. Es zeigte sich ein Weg auf, doch an dieses wundervolle Garn herankommen zu können.
Und da liegen sie nun, die Farbkarten, die für sich schon eine kleine Kostbarkeit sind (je Garnfabrikat 10 €). Natürlich bestellte ich die Farbkarte für das Harrisville Garn gleich mit. Ebenso fein abgestuft und von sehr hoher Qualität (50 g kosten 8,00 €). Das HIFA-Garn kostet 5,60 € / 50 g bei Sabine Bucko. Aber ich weiß jetzt ... ich kann es bestellen!
Ich fragte per Mail nach: Geeignet für Strickmaschine? - Aber jaaaa!
So sitze ich auf dem Sofa, lasse die Farben in meine Seele gleiten, dort umeinander herumtanzen und freue mich auf den Zeitpunkt, an dem ich mich trauen werde ... DANN müssen meine Strickwerke aber so routiniert über die Nadeln laufen, dass sich der finanzielle Einsatz lohnt. Es soll etwas Besonderes werden ...

Übrigens holte mein Mann den Umschlag mit den Karten aus dem Briefkasten und reichte ihn mir ins Wohnzimmer, wo ich gerade auf dem Sofa saß. Ein merkwürdiger Geruch strömte ganz fein in meine Nase ... hm ... den kenne ich doch? Ich führte den Umschlag an meine Nase ... roch das nicht irgendwie nach Fisch? Nein, nicht so richtig ... oder doch ... ich hatte es: Er roch nach Meer! Ich schaute auf den Absender und las den Herkunftsort: SCHARBEUTZ! Und wo liegt das genau? AN DER OSTSEE! Feine Nase ... gut gemacht! Sie musste es ja erkennen, denn dort habe ich als Kind mal Urlaub mit meinen Eltern gemacht.
Außerdem liegt das nicht weit entfernt von Kiel, von wo aus ich fast jedes Jahr nach Norwegen aufbreche.

Kommentare:

  1. Hey,das ist ja lustig. Ich habe genau die selben Farbkarten bestellt...und die neue englische Ausgabe von Dikt I masker " Poetry in Stitches"von Amazon. Wir haben echt den gleichen Geschmack!
    Habe auch schon mal damit geliebäugelt Sabine Bucko zu besuchen.
    Noch besser gefallen mir die Sachen von Christel Seyfarth, die man auch bei Sabine Bucko erhällt.Da hat es mir die Vogeljacke wirklich angetan!
    Das Harrisville Garn finde ich einmalig schön!
    Liebe Grüße- Kathy

    AntwortenLöschen
  2. Hey,das ist ja lustig. Ich habe genau die selben Farbkarten bestellt...und die neue englische Ausgabe von Dikt I masker " Poetry in Stitches"von Amazon. Wir haben echt den gleichen Geschmack!
    Habe auch schon mal damit geliebäugelt Sabine Bucko zu besuchen.
    Noch besser gefallen mir die Sachen von Christel Seyfarth, die man auch bei Sabine Bucko erhällt.Da hat es mir die Vogeljacke wirklich angetan!
    Das Harrisville Garn finde ich einmalig schön!
    Liebe Grüße- Kathy

    AntwortenLöschen
  3. Oh, da bin ich gespannt, was du dir einfallen lässt und Besonderes zaubern wirst.
    Ich bin gespannt. Ich wünsche dir ein schönes langes Wochenende.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen