Mittwoch, 20. Oktober 2010

Neue Darstellung

Heute habe ich mir mal Gedanken gemacht, wie ich die Pulswärmer anders im Blog darstellen könnte. Auch die Banderolen wollte ich in eine etwas einheitlichere Form bringen. So zeichnete ich nach meinem Arm und meiner Hand eine Pappschablone, auf die man alle Pulswärmer aufziehen kann. Hier (ausgenommen das Modell SELBU) meine sechs Pulswärmer in neuer Darstellung:





Seit gestern sind auch zwei neue Paare entstanden. Unter den Lochkarten ist eine, die ein Hahnentrittmuster darstellt. Dieses Muster strickte ich einmal in Blau mit Grau und einmal umgekehrt. Den roten Streifen strickte ich in Anlehnung an meinen Karius "Roter Faden im Lebensmeer", den man hier mit Anleitung (in Handstrick) findet. Diese Farbkombination Rot-Grau-Blau liebe ich ganz besonders.


Am Abend dann, als die Sonne unterging, sah der Himmel fast gespenstisch aus. Da entdeckte man Orange in Horizontnähe, ein kleines Himmelsloch in Blau, außerdem Violett- und Türkistöne ... und alles wurde in rasendem Tempo von einer bedrohlichen dunkelrot-violetten Wolkenfront vertrieben. Es begann zu stürmen und ich rannte sofort zu meinem Wollkarton mit den vielen Farben und suchte die passenden heraus. Danach entstand dieses neue Pulswärmerpaar:

So hatte ich es mir stets erträumt ... durch Eindrücke in der äußeren Welt zu Strickkreationen animiert werden und nicht anders können, als sie sofort umzusetzen.

Kommentare:

  1. Viel Spaß mit Deinem neuen Blog!
    Ich werde ihn ganz gespannt verfolgen, da ich auch eine Strickmaschine habe. Die Idee aus den Musterlappen Puls-Wärmer zu machen finde ich richtig gut! Die ersten Proben sehen schon vielversprechend aus. Was für eine Strickmaschine hast Du denn?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ulrike,
    das sieht ja richtig professionell aus. Wenn du einen eigenen Shop aufmachst, wäre ich gern deine erste Kundin ;o)
    Viele Grüße, Silke (noch immer nur Socken strickend)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulrike,
    ich sehe schon, die Strickmaschine ist bei dir in den besten kreativen Händen. Klasse was du da so zauberst. Die Idee mit der Pappschablone ist auch gut.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen